26.02.18

Absolventen informieren Schüler über die Berufswelt

Im Rahmen der Berufsorientierung am Imster Gymnasium ist der Besuch von ehemaligen Absolventinnen und Absolventen dieser Schule, die nach der Matura ganz unterschiedliche Berufswege eingeschlagen haben, schon zu einer festen Einrichtung geworden.

BU: V.l.n.r.: Roman Markowski, Hadmar Lobmayr, Alexandra Skarics, Michael Haid, Prof. Franz Matt und Prof. Manfred Waltner.

Auch heuer kamen  vier ehemalige Schüler der Bitte des Absolventenvereins nach, besuchten die vierten Klassen und informierten über ihre Zeit am Gymnasium, die weitere Ausbildung, ihren beruflichen Werdegang und  über Erfahrungen im Berufsleben. 
Diesmal, am 06. Februar 2018, waren es die Rechtsanwältin Alexandra Skarics, der Pilot Hadmar Lobmayr, der Polizist Michael Haid und Roman Markowski, Geschäftsführer der Firma AVT, die für jeweils eine halbe Stunde in den vierten Klassen referierten und die Fragen der SchülerInnen beantworteten.
Manfred Waltner, Lehrer am Imster Gymnasium und gleichzeitig neu gewählter Obmann des Absolventenvereins, der das Ganze organisiert hatte, zu den Erfahrungen der Schüler: „Diese waren durchaus erstaunt darüber, wie unterschiedlich Karrieren nach der Matura am BRG Imst verlaufen können und dass der Abschluss eines Gymnasiums gute Chancen bietet, in allen mögliche Berufssparten Erfolg zu haben. Sie konnten sich - auch durch die Beantwortung ihrer Fragen - ein klares Bild von den vielen beruflichen Karrieremöglichkeiten machen, die es nach der umfassenden Ausbildung am Gymnasium gibt.“