12.03.18

Tiroler Fremdsprachenwettbewerb

«Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt» sagte schon Ludwig Wittgenstein. Dass sich Magdalena Lob, Sarah Neururer und Amira Aldhamen keine sprachlichen Grenzen setzen lassen, ...

Sarah Neururer, Amira Aldhamen & Magdalena Lob

Prof. Christina Schett mit unser drei Teilnehmerinnen

Sarah Neururer (2.v.l.) bei der Diskussion

bewiesen die Schülerinnen aus der 8B mit ihrer Teilnahme am 32. AHS Fremdsprachenwettbewerb, der am 28. Februar in Brixen ausgetragen wurde.  Der Wettbewerb bietet sprachtalentierten Schülerinnen und Schülern aus Nord-, Süd-, und Osttirol jedes Jahr die Gelegenheit ihr Können in 7 Sprachen (Englisch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Russisch, Griechisch, Latein) unter Beweis zu stellen. Unsere Schülerinnen traten in den Sprachen Englisch (Magdalena Lob, Sarah Neururer) und Italienisch (Amira Aldhamen) an, waren allesamt engagiert und motiviert und zeigten gute rezeptive als auch produktive Performanzen. Besonders hervorzuheben ist die Leistung von Sarah Neururer, die sich in Englisch  mit über 50 Mitstreiterinnen und Mitstreitern maß und insgesamt den 13. Platz belegte. Ein tolles Resultat! Für die Ausscheidung zur Sprachmania, dem Bundesfinale der Landeswettbewerbe, hat es jedoch für keine unserer Kandidatinnen gereicht. Dennoch gratulieren wir unseren drei Schülerinnen herzlich zur erfolgreichen Teilnahme. 

Mag. Christina Schett