21.03.18

Exkursion zur Synagoge

Am Beginn des Sommersemesters fuhren die siebten Klassen des BRG-Imst mit den Religionslehrern nach Innsbruck, um die jüdische Synagoge zu besuchen. Schon seit einigen Wochen haben wir uns im Unterricht auf diesen Tag vorbereitet.

Die Schülerinnen und Schüler des BRG Imst waren zu Gast in der Synagoge. Fotos: BRG Imst

Bei sehr kalten Temperaturen besuchten wir zunächst den jüdischen Friedhof. Dabei fiel uns auf, dass der jüdische Friedhof ganz anders aussieht als ein christlicher Friedhof. Ein Mitglied der jüdischen Gemeinde aus Innsbruck erklärte uns die fundamentalen Unterschiede zwischen Christentum und Judentum und gewährte uns spannende Einblicke in die Geschichte der Innsbrucker Juden. Auf dem Weg zur Synagoge zeigte er uns verschiedene jüdische Erinnerungsstätten, die wir beim Vorbeigehen sonst nicht bemerkt hätten. Im jüdischen Zentrum angekommen, freuten wir uns über die warmen Temperaturen und starteten eine ausgiebige Fragerunde und konnten somit unser Wissen erweitern. Im Anschluss besichtigten wir die Synagoge und gewannen neue Erkenntnisse zur ältesten Weltreligion. Es war ein sehr informativer und interessanter Ausflug, der unsere Sichtweise auf das Judentum nachhaltig prägte.

Religionsgruppe 7A