05.02.20

Skiwoche der 3. Klassen in St. Christoph am Arlberg

Viel Sonne, gute Pisten und aufregende Erlebnisse prägten die diesjährige Skiwoche der dritten Klassen in der Ski Austria Academy in St. Christoph am Arlberg, die in der Woche vor den Weihnachtsferien stattfand.

Fotos: BRG Imst

Gemeinsam mit gut ausgebildeten Skilehrerinnen und Skilehrern konnten unsere Schüler/innen das große Skigebiet erkunden und ihre sportlichen Fähigkeiten und ihre Technik verfeinern. Auch das Nachmittags- und Abendprogramm kam nicht zu kurz: Ob beim Völkerballturnier in der Sporthalle, bei Kartenspielrunden oder dem Filmabend im Hörsaal, ein geselliges Miteinander und viel Spaß waren garantiert. So können alle auf eine erfolgreiche und tolle Skiwoche zurückblicken!
Schülerstimmen zur Skiwoche:


 „Ein besonderes Erlebnis war der Vortrag eines Skilehrers zum Thema Sicherheit auf der Piste und Kennzeichnungen im Skigebiet. Wir erfuhren z.B. von unterschiedlichen Lawinengefahrenstufen, wie wir uns auf der Piste zu verhalten haben und worauf wir beim Skifahren besonders achten müssen. Der Skitag in Lech war auch eines der besten Erlebnisse der Skiwoche. Über Gondeln und Pisten gelangten wir nach Zürs, und von dort fuhren wir mit dem Bus weiter nach Lech. Zu Mittag kehrten wir in einer Hütte ein und machten uns danach wieder auf den Weg zur Ski Academy.“ (Andreas Girstmair, 3C)


„Der Tag verging wie im Flug und machte sehr viel Spaß. Am Nachmittag traf ich meine Freunde, wir spielten Spiele oder redeten stundenlang. Es war immer lustig. Doch es gab ein besonderes Highlight, die Fahrt mit der Valluga-Bahn. Die Aussicht war einfach überwältigend und wunderschön.“ (Flora Ewerz, 3A)


„Ich merkte schnell, dass ich immer besser im Schifahren wurde, da wir sehr schnell und sehr viele schwarze Pisten fuhren. […] Als wir dann am Freitag heimfuhren, freute ich mich zwar auf meine Familie, aber ich wäre auch sehr gerne noch länger geblieben. Es hat auf jeden Fall Wiederholungsbedarf!“ (Vera Lamprecht, 3A)