28.01.20

Fasnachtsfilm: Klasse unterstützt Moderator

Gymnasiast Daniel Gitterle in Filmrolle

Fotos: BRG Imst

Es war ein tolles Erlebnis für die 3D-Klasse des Bundesrealgymnasiums Imst: Die Schülerinnen und Schüler der 3D waren nämlich dabei, als der neue Film über die Imster Buabefasnåcht im Stadtsaal Premiere hatte. Und der Grund für dieses Dabeisein war ein besonderer: Einer der Ihren, nämlich Daniel Gitterle, ist der Moderator im Film und er wurde durch ihre Anwesenheit (morlaisch) unterstützt.
Hauptakteur ist natürlich die Imster Buabefåsnacht, aber ganz wichtig war auch Daniel, der seine Sache als Neo-Schauspieler richtig gut machte. Daniel Gitterle dazu: „Miar isch die Imschter Fåsnocht einfach wichtig und des hot ma - glob i - schun gspiart!“ Neben der 3D-Klasse waren bei dieser Welturaufführung des Films auch sämtliche Kindergartenkinder, die ja alle schon vom Imster Fasnachtsvirus angesteckt sind, anwesend und diese nahmen den Film mit demensprechender Begeisterung auf.
Der fünfzehnminütige Fasnachtsfilm entstand unter der Regie von Ricardo Gstrein und bringt die der Buabefåsnacht eigenen Gefühlsmomente und Besonderheiten gekonnt auf den Punkt. Manfred Waltner war in einer Doppelrolle bei dieser Film-Uraufführung: Einerseits ist er ja der stellvertretende Fasnachtsobmann, andererseits begleitete er auch seine Klasse, die 3D, zu dieser Filmvorführung. Als Fasnachter bedankte sich Waltner beim aufmerksamen jungen Publikum, aber auch bei den zahlreichen Sponsoren, die den Film möglich gemacht hatten. Ganz fasnachtlich klang dann diese Vorführung aus: Mit Getränken und natürlich Brezen. Waltner ließ es sich aber auch nicht nehmen, dem Filmmoderator Gitterele noch einmal zu danken, indem er ihm das von allen Vorstandsmitgliedern handsignierte Imster Fasnachtsbuch überreichte.