Zweimal Weiße Fahne am Imster Gymnasium

Während man insgesamt an den Gymnasien in Österreich bei der Matura eher bescheidene Ergebnisse gehabt hat, vor allem im Fach Mathematik, in dem es sogar eine Nichtgenügend-Quote von 20 Prozent gab, können sich die heurigen Maturantinnen und Maturanten am Imster Gymnasien freuen: Alle 37 in zwei Klassen Angetretenen bestanden die Reifeprüfung im ersten Anlauf mit Bravour.

Direktor Digruber dazu: „Es ist doch gut, dass das Ministerium doch trotz Corona eine adaptierte Reifeprüfung ermöglicht hat. Somit war es möglich, dass unsere Achtklässler doch noch sich beweisen konnten.“ Und dieser Beweis ist sehr eindrucksvoll. So können die Maturanten der 8a-Klasse 4 ausgezeichnete Erfolge und 8 gute Erfolge für sich verbuchen, in der 8b-Klasse sind es 2 ausgezeichnete Erfolge und 1 guter Erfolg.

Für die beiden Klassen gab es natürlich auch – unter exakter Einhaltung der Hygieneregeln – jeweils eine Feier, in deren Rahmen selbstverständlich die Weiße Fahne gehisst wurde. Mit den Maturantinnen und Maturaten freuten sich nicht nur deren Angehörige und Freunde, sondern auch alle ihre Lehrpersonen, besonders natürlich die beiden Klassenvorstände Prof. Christian Ladner und Prof. Josef Kathrein.