Ehemalige erklären ihre Berufe den jetzigen Schülern

von BRG Imst
19. Februar 2020
Auch heuer wieder fand durch die Initiative des Absolventenvereins am Bundesrealgymnasium Imst mit Mag. Manfred Waltner an der Spitze eine ganz besondere Berufsorientierung statt: Absolventen des Imster Gymnasiums trafen die gegenwärtigen Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums und brachten ihnen ihre Berufe näher.
 

 

Absolventen 2020
Auch heuer wieder ein Renner am BRG Imst. Absolventen der Schule referierten: V.ln.r.: Mag. Manfred Waltner, Hadmar Lobmayr, Mag. Kirsten Mayr, KI Michael Haid und DI Roman Markowski.

Und da staunten die Viertklässler natürlich, welche Vielfalt an Berufen nach der Matura möglich ist bzw. welche beruflichen Wege nach der Matura am Gymnasium eingeschlagen wurden. Dabei waren Michael Haid von der Polizei, DI Roman Markovski, der Leiter einer großen Vermessungsfirma, Hadmar Lobmayr, Flugkapitän bei den Austrian Airlines, und Mag. Kirsten Mayr, Leiterin des Integrationsbüros der Gemeinde Imst. Sie alle haben gemeinsam, dass sie am BRG Imst maturiert haben, aber dann haben sich die beruflichen Wege total getrennt. So hat etwa Kirsten Mayr Psychologie studiert, um dann bei der Stadtgemeinde Imst „anzuheuern“, um die wichtige Funktion im Dienste der Verständigung zwischen den Menschen, aber speziell natürlich auch den Kulturen auszuführen. In ihrer täglichen Arbeit kommt ihr natürlich das absolvierte Psychologiestudium, aber natürlich auch die breite Weltsicht, die sie im Gymnasium mitbekommen hat, sehr entgegen.
Vielfältig mit Menschen umgehen muss auch Michael Haid als Kommandant der Polizeiinspektion Ötz. Da waren natürlich ebenfalls die Nachfragen von den Schülerinnen und Schülern sehr groß. Auch Roman Markowski berichtete: „Wir kamen thematisch von den alten Ägyptern und ihren Vermessungsmethoden bis in unser Digitalzeitalter. Das hat die Schüler sehr interessiert und manche Fragen waren noch offen, weil wir nicht genug Zeit hatten.“